Zum Inhalt wechseln

Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Region Hessen .

Ärztehaus Weilrod

Im Ärztehaus Weilrod arbeiten sechs Hausärzte/-innen als Praxisgemeinschaft in zwei Gemeinschafts- und zwei Einzelpraxen. Die enge Kooperation der Ärzte untereinander ermöglicht flexible Arbeitszeitmodelle und den Austausch im Team. Da diese Arbeitsbedingungen den Bedürfnissen des ärztlichen Nachwuchses entsprechen, konnten bisher immer Nachfolger für ausscheidende Kollegen in der ländlichen Region gefunden werden.

Gesundheitszentrum Gelstertal (GZG)

Das GZG ist eine überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft an drei Standorten, die mittels gemeinsamer Praxisverwaltungssoftware miteinander vernetzt sind. Angebunden sind ein gesellschaftlich geführter Pflegedienst mit netzbasierter elektronischer Patientenakte und das Klinikum Werra-Meissner mit einem digitalen Arztportal. Diese Vernetzung ermöglicht eine umfassende Patientenversorgung ausgehend von der hausärztlichen Versorgung hinein in den pflegerischen und stationär medizinischen Sektor.

Hausarztzentrum Harlfinger (HZH)

Das Hausarztzentrum Harlfinger sichert eine qualitativ hochwertige medizinische Grundversorgung seiner Patienten im ländlichen Raum. Den in Teilzeit angestellten Ärzten und Ärztinnen wird durch entlastende Strukturen eine rein medizinische Tätigkeit ermöglicht. Alle administrativen Aufgaben werden von einer Praxismanagerin bewältigt und schaffen somit Freiraum für die Betreuung der Patienten durch das ärztliche Personal.

Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) GmbH

Um die hausärztliche Versorgung im Landkreis Lahn-Dill sicherzustellen und aufrechtzuerhalten, wurde 2014 durch eine Kooperation der Lahn-Dill-Kliniken und des Arztnetzes A.N.R e.V. das Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) gegründet. Ausgehend von einem medizinischen Versorgungszentrum des LAN wird ein Netzwerk von Zweigpraxen aufgebaut, in das Hausarztpraxen aus der Region, die keine Nachfolger finden können, nach und nach integriert werden.

LGS - Licher Gemeindeschwestern

In ländlichen Gemeinden, in der es vor Ort keine hausärztliche Versorgung gibt, wurden Gemeindeschwestern eingestellt, die in enger Kooperation mit den regionalen Hausärzten eine regelmäßige Sprechstunde anbieten. Dadurch kann eine wohnortnahe gesundheitliche Betreuung der Bürger gewährleistet werden.
Zeige 1 - 5 von 8 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 2