Zum Inhalt wechseln

Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Region Bayern .

Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG (QuE)

In dem 2005 gegründeten und aus dem Praxisnetz Nürnberg Nord hervorgegangenen Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz sind 112 Haus- und Fachärzte aus 66 Arztpraxen organisiert. In enger Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg, dem Pflegestützpunkt Nürnberg, der Selbsthilfe und weiteren Gesundheitsanbietern organisieren QuE-Ärzte als Behandlungsteam für jeden Patienten ein individuelles „Gesundheitsnetz“.

IKARUS e.V. - Initiativkreis ambulante Rehabilitation und soziale Dienste im Münchner Norden

Im Verein IKARUS e.V. haben sich verschiedene Berufsgruppen (Hausärzte, Therapeuten, Pflegedienste) und Institutionen (Soziale Dienste, Beratungsstelle) in München-Nord und Schwabing zusammengeschlossen, um durch die Schaffung eines geriatrischen Rehabilitationsangebots im häuslichen Umfeld eine Pflegebedürftigkeit älterer Menschen zu verhindern.

Lebensqualität im Alter (LIA)

Im Projekt „Lebensqualität im Alter“ wurde ein geriatrisches Versorgungskonzept mit interdisziplinärem Ansatz in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis im ländlichen Raum implementiert. Ein multidisziplinäres Behandlungsteam erarbeitet auf die individuellen Bedürfnisse älterer Patienten zugeschnittene Betreuungs- und Behandlungskonzepte.

MVZ Dachau Verbund

Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Dachau haben sich 56 Ärzte aus zehn haus- und fachärztliche Gemeinschaftspraxen zu einem Verbund zusammengeschlossen. Ein MZV-eigener Hausbesuchs- und Pflegeheimdienst, ein 24-Stunden-Notdienst, eine Wochenendambulanz, ein eigenes Sozialzentrum mit Sozialberaterin und ein Schulungszentrum für die Patienten sichern eine umfassende medizinische Versorgung für die Patienten in Dachau und in den umliegenden Gemeinden.

Onkologisches und Palliativmedizinisches Netzwerk Landshut

In einer ländlichen Region in Südbayern wurde ein onkologisch-palliativmedizinisches Netzwerk gegründet, um die Anfahrtswege für onkologische Patienten auf dem Land zu verringern. Durch eine Vernetzung mit dem stationären Sektor kann eine sektorenübergreifende Betreuung durch denselben Onkologen über den gesamten Behandlungszeitraum hinweg gewährleistet werden.
Zeige 1 - 5 von 9 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 2