Zum Inhalt wechseln

Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Johanneswerk im Stadtteil

Im "Johanneswerk im Stadtteil" wurden bisher 8 Wohnprojekte in Städten in Nordrhein-Westfalen eingerichtet, in denen Menschen mit Pflegebedarf ab ca. 60 Jahren, sowie Menschen mit Behinderung selbstständig in eigenen Wohnung leben, durch die Einrichtung von Servicestützpunkten mit Pflegeteams jedoch 24-stündige Versorgungssicherheit genießen. Das Modell ist zudem partizipativ, d.h. auf die Beteiligung von Menschen aus der Nachbarschaft sowie ehrenamtlicher Mitarbeiter ausgerichtet.

Kommunale Gesundheitskonferenz Landkreis Göppingen

Die Kommunale Gesundheitskonferenz Göppingen dient seit 2011 als Plattform für regionale Akteure aus Gesundheitswesen, Bildung, Politik und Wirtschaft, die ein- bis zweimal im Jahr tagt. Es werden aktuelle Themen der Gesundheitsversorgung besprochen und in Arbeitsgruppen Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Kommunale Gesundheitskonferenz Landkreis Reutlingen

Im Landkreis Reutlingen fand die erste „Kommunale Gesundheitskonferenz“ des Landes Baden-Württemberg statt. Ausgehend von Landrats- und Kreisgesundheitsamt erfolgt eine fortlaufende systematische Analyse, Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung im Landkreis Reutlingen. Grundlage der Analysen bilden Daten und Indikatoren, die aus der regionalen Gesundheitsberichterstattung abgeleitet werden.

KVRegiomed Praxis Joachimsthal

Die KV RegioMed Praxis in Joachimsthal ist eine Eigeneinrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg nach § 105 SGB V. Sie bietet Ärzten die Möglichkeit, im Angestelltenverhältnis tätig zu sein und auf diese Weise eine Praxis ohne wirtschaftliches Risiko zu führen. Das Konzept ist ein innovativer Lösungsansatz, um die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen sicherzustellen, indem er Arbeitsbedingungen gemäß den individuellen Vorstellungen der Ärztinnen und Ärzte schafft.

Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) GmbH

Um die hausärztliche Versorgung im Landkreis Lahn-Dill sicherzustellen und aufrechtzuerhalten, wurde 2014 durch eine Kooperation der Lahn-Dill-Kliniken und des Arztnetzes A.N.R e.V. das Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) gegründet. Ausgehend von einem medizinischen Versorgungszentrum des LAN wird ein Netzwerk von Zweigpraxen aufgebaut, in das Hausarztpraxen aus der Region, die keine Nachfolger finden können, nach und nach integriert werden.
Zeige 41 - 45 von 74 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 15