Zum Inhalt wechseln

Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Ärztezentrum Büsum gGmbH

Das Ärztezentrum Büsum ist deutschlandweit das erste Ärztezentrum in kommunaler Trägerschaft. In ihm sind vier Hausärzte angestellt, die Geschäftsführung wird durch die Ärztegenossenschaft Nord eG übernommen. 2016 findet die Eröffnung des umgebauten Zentrums statt. Weitere Anbieter im Gesundheitswesen (Apotheke/Physiopraxis/Heilpraktikerin/Pflegeüberleitung und Kurmittelbereich) werden in einem Anbau untergebracht.

Arzthaus Joldelund

Das Arzthaus Joldelund wurde 2011 zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung eingerichtet. Es handelt sich um eine Zweigpraxis, in der ein Arzt, der in einer Gemeinschaftspraxis im benachbarten Bredstedt praktiziert, 2 mal wöchentlich eine Sprechstunde anbietet.

Braunschweiger Präventionsnetzwerk gegen Kinder- und Familienarmut

Das 2007 gegründete Präventionsnetzwerk, in dem ca. 40 Akteure aus dem Sozialwesen kooperieren, hat das Ziel, Prävention von Kinder- und Familienarmut zu leisten, deren Folgen zu lindern und Kindern gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Ein Schulkostenfonds wurde eingerichtet, der allen Schülern Zugang zu Mahlzeiten sowie zu Bildungsmaterialien ermöglicht. Außerdem wurden Leitlinien und Handlungsempfehlungen sowie ein kommunales Konzept gegen Kinder- und Familienarmut erarbeitet.

Bürgergemeinschaft Eichstetten e.V.

Mit dem Motto „Das Dorf übernimmt den Generationenvertrag“ hat sich die Bürgergemeinschaft Eichstetten zur Aufgabe gemacht, die Versorgung älterer, an Demenz erkrankter und hilfebedürftiger Menschen und damit die Entlastung Angehöriger unter Mitarbeit der Bürgerschaft zu organisieren. In Kooperation mit einem Pflegedienst werden ein betreutes Wohnen in einer Wohnanlage, eine Tagespflege, eine Pflegewohngruppe und Hilfe im eigenen Zuhause angeboten.

Demenz-Servicezentrum Landkreis Emsland

Das Demenz-Servicezentrum Landkreis Emsland versteht sich als zentrale Koordinierungs- und Steuerungsstelle zur Beratung, Vernetzung und Entwicklung von Angeboten für Menschen mit Demenz. Sowohl persönlich Betroffene als auch Organisationen und Einrichtungen können sich mit Fragen an diese Einrichtung wenden. Zum Angebot des Demenz-Servicezentrums zählen neben den Beratungs- und Koordinierungsleistungen die Planung und Durchführung von Vortragsreihen, Schulungen und Tagungen. Zudem liegt ein...
Zeige 6 - 10 von 74 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 15