Zum Inhalt wechseln

Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Modellschwerpunkt Ältere Menschen .

IKARUS e.V. - Initiativkreis ambulante Rehabilitation und soziale Dienste im Münchner Norden

Im Verein IKARUS e.V. haben sich verschiedene Berufsgruppen (Hausärzte, Therapeuten, Pflegedienste) und Institutionen (Soziale Dienste, Beratungsstelle) in München-Nord und Schwabing zusammengeschlossen, um durch die Schaffung eines geriatrischen Rehabilitationsangebots im häuslichen Umfeld eine Pflegebedürftigkeit älterer Menschen zu verhindern.

Lebensqualität im Alter (LIA)

Im Projekt „Lebensqualität im Alter“ wurde ein geriatrisches Versorgungskonzept mit interdisziplinärem Ansatz in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis im ländlichen Raum implementiert. Ein multidisziplinäres Behandlungsteam erarbeitet auf die individuellen Bedürfnisse älterer Patienten zugeschnittene Betreuungs- und Behandlungskonzepte.

LGS - Licher Gemeindeschwestern

In ländlichen Gemeinden, in der es vor Ort keine hausärztliche Versorgung gibt, wurden Gemeindeschwestern eingestellt, die in enger Kooperation mit den regionalen Hausärzten eine regelmäßige Sprechstunde anbieten. Dadurch kann eine wohnortnahe gesundheitliche Betreuung der Bürger gewährleistet werden.

Netzwerk für geriatrische Rehabilitation Wiesbaden (GeReNet.Wi) / Forum Demenz

Das GeReNet.Wi ist ein Netzwerk, das die Zusammenarbeit zwischen den Diensten und Einrichtungen der Altenhilfe (wie beispielsweise den Beratungsstellen für selbständiges Leben im Alter) und des Gesundheitswesens fördert. Weiterhin steht die Schnittstelle bei Entlassung älterer Menschen aus dem Krankenhaus im Fokus, um sicher zu stellen, dass vor einer Aufnahme in eine stationäre Pflegeeinrichtung alle Ressourcen für eine Versorgung zu Haus ausgeschöpft wurden. Das Forum Demenz Wiesbaden ist...

Regionales Versorgungskonzept Lippe - Gesundheitshelfer in Lippe

Schon seit einigen Jahren wird im Kreis Lippe (345.000 Einwohner) in Ostwestfalen die Zukunft der medizinischen Versorgung erprobt. Klinikum Lippe und Ärztenetz Lippe haben gemeinsam ein sektorenübergreifendes Case Management entwickelt und implementiert. Die ursprüngliche Zielgruppe (geriatrische Patienten) wurde inzwischen auf chronisch kranke Erwachsene mit komplexen Versorgungsverläufen erweitert. Mittlerweile sind belastbare Versorgungsstrukturen entstanden: Weiterqualifizierte...
Zeige 6 - 10 von 12 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 3