« Zurück

Lebensqualität im Alter (LIA)

Modellschwerpunkt
Ältere Menschen
Standort
Kirchberg im Wald, Bayern
Ausgangssituation
In der hausärztlichen Gemeinschaftspraxis im Bayerwald wurden im Rahmen von regelmäßig durchgeführten geriatrischen Basisassessments (Untersuchungen zur Einschätzung körperlicher und psychosozialer Fähigkeiten bei älteren Menschen) immer wieder Versorgungsdefizite bei älteren Patienten festgestellt, auf die mit den vorhandenen Mitteln nicht zufriedenstellend reagiert werden konnte. Daraufhin besuchte der Praxisinhaber Dr. Blank zusammen mit seiner Medizinischen Fachangestellten Waltraud Mader eine geriatrische Rehabilitationseinrichtung, um sich Anregungen für ein interdisziplinäres Versorgungkonzept zu holen, das in die hausärztliche Praxis implementiert werden könnte.
Umfeld
Kirchberg im Wald hat ca. 4300 Einwohner und liegt im ländlichen, strukturschwachen Raum des Bayerischen Waldes. Der Altersdurchschnitt der Bevölkerung liegt bei ca. 40 Jahren, für die Zukunft wird von einer leicht zunehmenden Alterung ausgegangen. Neben der Gemeinschaftspraxis gibt es noch eine weitere Hausarztpraxis; im Umkreis von ca. 25 Kilometern finden sich insgesamt sieben Hausarztpraxen. Die nächstgrößere Stadt mit ca. 32.000 Einwohnern ist das 23 Kilometer entfernte Deggendorf.
Konzept
Die hausärztliche Gemeinschaftspraxis hat ein Behandlungsteam gegründet, das neben einem Allgemeinarzt und einer Medizinischen Fachangestellten der Praxis aus einer Ergotherapeutin, einem Physiotherapeuten sowie mehreren Altenpflegerinnen besteht. Das interdisziplinäre Team erarbeitet einen auf die individuellen Bedürfnisse der geriatrischen Patienten zugeschnittenen Behandlungsplan, der in sechswöchentlichen Fallbesprechungen überprüft wird. Ziel ist dabei, den Patienten möglichst lange ein selbständiges Leben zu ermöglichen sowie Klinikaufenthalte und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden. Auch Angehörige werden in die Behandlungsplanung mit einbezogen.
Gründungsjahr
2005
Initiatoren
Einzelperson, Dr. med. Wolfgang Blank
Finanzierung
Die Vergütung der hausärztlichen, pflegerischen, ergo- und physiotherapeutischen Leistungen erfolgt im Rahmen der Regelversorgung. Die eigens für das Projekt angestellte Medizinische Fachangestellte wird aus Mitteln der Praxis finanziert. Der zusätzliche Zeitaufwand für Fallkonferenzen und Behandlungsplanung wird ehrenamtlich geleistet.
Organisationsform
Ortsübergreifende Gemeinschaftspraxis mit vier Standorten
Modellgröße und Kooperationspartner
Im Modell kooperieren ein Hausarzt der Gemeinschaftspraxis, eine Medizinische Fachangestellte, ein Physiotherapeut, ein Ergotherapeutin sowie Vertreter von zwei ambulanten Pflegediensten in monatlichen Fallbesprechungen. Bisher wurden und werden im Projekt 120 geriatrische Patienten betreut.
Innovative Elemente
Implementierung eines interdisziplinären geriatrischen Versorgungskonzepts in die Hausarztpraxis, das individuell auf jeden Patienten zugeschnittene Behandlungspläne sowie einen regelmäßigen Austausch in sechswöchentlichen Fallkonferenzen beinhaltet. Dadurch können über die rein medizinische Versorgung hinausgehende Probleme bearbeitet und Angehörige sinnvoll mit einbezogen werden.
Kontaktdaten
Wolfgang Blank
Regener Str. 13 94259 Kirchberg im Wald
Telefon: 09927 441
E-Mail: info@blank-oldenburg.de
Homepage: praxis-bayerwald.de