« Zurück

Gesundheitsregion Nord e.V.

Modellschwerpunkt
Universelles Modell
Standort
Landkreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, kreisfreie Stadt Flensburg, Schleswig-Holstein
Ausgangssituation
Den Anstoß zur Gründung der Gesundheitsregion NORD gab die Ausschreibung zum Bundeswettbewerb „Gesundheitsregionen der Zukunft“ im Jahr 2008. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Leistungserbringern der Region, wie z.B. ein niedergelassener Hausarzt, zwei Kliniken, ein Sanitätshaus und Experten der Fachhochschule (FH) Flensburg, wurde ein Förderantrag entwickelt, der die Schaffung von Strukturen zur Förderung der regionalen Vernetzung von Akteuren in der Gesundheitswirtschaft zum Ziel hatte. Nach Ende der einjährigen Förderung organisierte sich die Gesundheitsregion NORD als Verein, um das Konzept weiter voranzutreiben.
Umfeld
Die Landkreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie die kreisfreie Stadt Flensburg bilden die Gesundheitsregion NORD. Die Region im Norden Deutschlands ist ländlich und touristisch geprägt und beheimatet insgesamt 453.000 Einwohner.
Konzept
Ziel der Gesundheitsregion NORD ist die Förderung der Vernetzung sämtlicher Akteure aus dem Gesundheitswesen in der Region. Gemeinsam werden nachhaltige Strategien, Angebote, Strukturen und Konzepte erarbeitet, erprobt und in Form von Netzwerkprojekten umgesetzt. In regelmäßigen Mitgliederversammlungen und Workshops werden gesundheitsspezifische Anliegen und Probleme von den Vereinsmitgliedern vorgestellt. Interessierte Mitglieder schließen sich zu Arbeitsgruppen zusammen (z.B. Alzheimer und Demenz, Qualifizierung, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitstourismus) und erarbeiten Projektkonzepte, die jeweils einem der folgenden Programmbereiche zuzuordnen sind: Gesundheitstourismus, regionale Versorgung, regionale Mobilisierung, Gesundheitslogistik sowie Netzwerkentwicklung. Ein Beispiel ist das Projekt "Regionalmanagement Gesundheitswirtschaft NORD", das neue und innovative Versorgungsangebote für Menschen mit Asthma/COPD, Diabetischem Fußsyndrom und Kniegelenksarthrose in der Region entwickelt und eine separate Förderung vom „Zukunftsprogramm Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein“ erhielt.
Gründungsjahr
2007
Initiatoren
Kerngruppe von Akteuren aus verschiedenen Bereichen der Gesundheitsversorgung (Kliniken, Sanitätshaus, niedergelassener Hausarzt) unter der Federführung von Prof. Roland Trill, FH Flensburg
Finanzierung
Die Gesundheitsregion finanziert sich über Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder.
Organisationsform
Gesundheitsregion
Modellgröße und Kooperationspartner
Im Verein sind insgesamt 60 Mitglieder, u.a. aus dem ambulanten und stationären Sektor, Pflege, sozialer Bereich, Wissenschaft, Vereine, Sanitätshäuser, Pharmaunternehmen, Unternehmen aus dem Healthcare-Bereich, Vertreter der Landkreise und der Stadt Flensburg vertreten. Weiterhin kooperiert der Verein mit verschiedenen Netzen, Verbünden, Vereinen und Zentren aus dem Gesundheitsbereich.
Innovative Elemente
Im Rahmen einer transsektoralen Vernetzung verschiedener Akteursgruppen entlang der Versorgungskette werden Projekte in fünf für die Region relevanten Programmbereichen umgesetzt.
Kontaktdaten
Frau Inka Carstensen
Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Nord e.V. c/o Kreis Schleswig-Flensburg Kreisentwicklung, Bau und Umwelt Flensburger Str. 7 24837 Schleswig Fax: +49 (0)4621/ 87-588
Telefon: +49 (0)4621/ 87-533
E-Mail: geschaeftsstelle@gesundheitsregionnord.de
Homepage: www.gesundheitsregionnord.de/