« Zurück

Sicherung der ärztlichen Versorgung in der Region Rhein-Eifel

Am 18. Oktober 2017 fand in Bad Breisig im Landkreis Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) mit dem LEADER-Regionalforum die Auftaktveranstaltung des Projekts zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung in der Region Rhein-Eifel statt.

Viele ländliche Gebiete in Rheinland-Pfalz stehen vor Herausforderungen in der zukünftigen Gestaltung der regionalen ärztlichen Versorgung, u.a. deshalb, weil es schon jetzt viele ältere Hausärzte gibt und sich ein Nachwuchsmangel abzeichnet. Vor diesem Hintergrund hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Rhein-Eifel, in der die Verbandsgemeinden Adenau, Bad Breisig, Brohltal, Vordereifel, und die Stadt Mayen kooperieren, das Forschungs- & Beratungsinstitut Quaestio und das Institut für Allgemeinmedizin Frankfurt mit der Erarbeitung eines Konzepts zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung beauftragt.

Dahingehende Herausforderungen und Lösungsansätze, wie z.B. die Einrichtung lokaler Gesundheitszentren, stellte Dr. Lisa Ulrich auf dem LEADER-Regionalforum vor. Über die Veranstaltung berichtete der General-Anzeiger Bonn.