« Zurück

Mobile Demenz- und Sozialberatung – unser Beitrag in LandInForm

In der Ausgabe 2.19 der Zeitschrift LandInForm – Magazin für ländliche Räume, schreiben Antje Erler und Meike Gerber über das Erfolgsmodell des GeroMobils in Uecker-Randow– einer mobilen Demenzberatung, die mittlerweile um eine allgemeine Sozialberatung erweitert wurde.

Das GeroMobil war eine mobile Möglichkeit, die Versorgung dementiell erkrankter Menschen bei schlechter Infrastruktur in der Region Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern zu sichern sowie die Frühdiagnose von Demenz zu verbessern. Das von der Volkssolidarität Uecker-Randow in Kooperation mit lokalen sozialpsychiatrischen Akteuren etablierte Mobil fährt insgesamt 24 Kleinstdörfer der Region in regelmäßig wechselnden Touren an.

Im Jahr 2018 ging das GeroMobil im Projekt „Neustrukturierung der Beratungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern" auf. Dabei wurde es um eine allgemeine soziale Beratung erweitert. Die niedrigschwellig gehaltene Eingangsberatung unterstützt die Bürger beispielsweie bei behördlichen Anträgen sowie Fragen zur Pflege von Angehörigen. Die Zusammenlegung kommt bei den Bürgern des Landkreises gut an und wird von knapp 400 Menschen pro Jahr genutzt.

Einen Überblick über das Modellprojekt einer mobilen Demenzberatung sowie den Ablauf der Erweiterung können Sie sich in der PDF-Version der LandInForm (S. 36f.) verschaffen.